1/69
 2/69
 3/69
 4/69
 5/69
 6/69
 7/69
 8/69
 9/69
 10/69
 11/69
 12/69
 13/69
 14/69
 15/69
 16/69
 17/69
 18/69
 19/69
 20/69
 21/69
 22/69
 23/69
 24/69
 25/69
 26/69
 27/69
 28/69
 29/69
 30/69
 31/69
 32/69
 33/69
 34/69
 35/69
 36/69
 37/69
 38/69
 39/69
 40/69
 41/69
 42/69
 43/69
 44/69
 45/69
 46/69
 47/69
 48/69
 49/69
 50/69
 51/69
 52/69
 53/69
 54/69
 55/69
 56/69
 57/69
 58/69
 59/69
 60/69
 61/69
 62/69
 63/69
 64/69
 65/69
 66/69
 67/69
 68/69
 69/69

Bergedorfer Wichtelmarkt

Von der Alte Holstenstraße über den Johann-Adolf-Hasse Platz bis hin zur Schlosswiese reihten sich die seltenen Altstadt-Giebelhütten aneinander und zauberten mit unzähligen liebevollen Herrnhuter Sternen und einer feenhaften Beleuchtung eine himmlische Märchenwelt. „Wichtig für uns war es, für die Bergedorfer einen in Größe und Stimmung zu Bergedorf passenden Weihnachtsmarkt anzubieten und das wunderschöne Schloss einzubeziehen“, so Jule Duda (HES). Rund 55 Händler erwarteten die Besucher mit leckeren Spezialitäten und traditioneller Handwerkskunst. Verlockende Düfte und eine Vielzahl von Köstlichkeiten verbreiteten eine unvergleichliche Adventsstimmung. Für das leibliche Wohl sorgten neben den süßen und herzhaften Leckereien auch verschiedene Glühweinvariationen.

Mitten im Herzen der Bergedorfer Altstadt liegt die "Heimat der Wichtel".

Auf der Schlosswiese erwartete die Kinder eine liebevoll gestaltete Wichtelhütte inmitten eines Tannenwaldes der aus mehr als 240 geschmückten Tannenbäumen bestand. Hier wurde täglich ein buntes Programm zum Mitmachen geboten: kostenloses Backen & Basteln, besinnlichen Weihnachtsgeschichten lauschen oder Auftritte von lokalen Musikgruppen, Vereinen und Verbänden die auf der Kulturbühne zu erleben waren. Kleine Wichtel flitzten nicht nur über den Weihnachtsmarkt, sondern führten auch an verschiedenen Plätzen im „Wald“ ihren Wichteltanz zur Freude von Groß und Klein auf. Die Besonderheit des Wichtelmarktes bildete ein spektakuläres Beleuchtungskonzept aus Herrnhuter Sternen, die wie ein funkelnder Himmel aus lauter Wunschsternen über der Schlosswiese erstrahlten. Mit einer indirekter Beleuchtung, Farbspielen und abertausend kleinen Lämpchen wurden auch die Alte Holstenstraße und der Johann-Adolf-Hasse Platz in ein weihnachtliches Licht getaucht.